Berufsrecht Architektenrecht Medizinerrecht Rechtsanwaltsrecht Lehrerrecht Privatschulen Hochschullehrerrecht Privathochschulen Beamtenrecht Lehrerdienstrecht Dienstrecht Hochschullehrer Recht für Bundesbeamte Recht für Auslandsbeamte Beamtenrecht allgemein Bildungsrecht Schulrecht Prüfungsrecht Hochschulrecht Recht der Ausbildungsörderung Studienplatzklage Titelanerkennung Berufsausbildungsrecht Privatschulrecht Rechtsanwalt Köln Erik Günther Heilberufe Berufsrecht Ärzte Berufsrecht Privatschulrecht Berufsrecht Hochschullehrer Berufsrecht Aufstieg Berufsrecht Architekten Berufsrecht Apotheker Berufsrecht Ärzte Beamtenrecht Nebentätigkeit Beamtenrecht Lehrerdienstrecht Beamtenrecht Hochschullehrer Dienstrecht Beamtenrecht Bundesbeamte Beamtenrecht Beurlaubung Beamtenrecht Besoldung Beamtenrecht Auslandsbeamte Bildungsrecht Ausbildungsförderung Bildungsrecht Berufsbildungsrecht Bildungsrecht Hochschulrecht Bildungsrecht Privatschulrecht Bildungsrecht Prüfungsrecht Bildungsrecht Schulrecht Bildungsrecht Studienplatzklagen Bildungsrecht Titelanerkennung Bildungsrecht Informationen Beamtenrecht Informationen Berufsrecht Informationen Rechtsanwalt Ärzte Rechtsanwalt Privatschulrecht Rechtsanwalt Hochschullehrer Rechtsanwalt Aufstieg Rechtsanwalt Architekten Rechtsanwalt Apotheker Rechtsanwalt Ärzte Rechtsanwalt Nebentätigkeit Rechtsanwalt Lehrerdienstrecht Rechtsanwalt Hochschullehrer Dienstrecht Rechtsanwalt Bundesbeamte Rechtsanwalt Beurlaubung Rechtsanwalt Besoldung Rechtsanwalt Auslandsbeamte Rechtsanwalt Ausbildungsförderung Rechtsanwalt Berufsbildungsrecht Rechtsanwalt Hochschulrecht Rechtsanwalt Privatschulrecht Rechtsanwalt Prüfungsrecht Rechtsanwalt Schulrecht Rechtsanwalt Studienplatzklagen Rechtsanwalt Titelanerkennung Bildungsrecht Rechtsanwalt Beamtenrecht Rechtsanwalt Berufsrecht Rechtsanwalt
RAEG | Honorar | Bildungsrecht | Beamtenrecht | Berufsrecht | Infos | Urteile | Kontakt |
RAEG | Der Erstkontakt www.raeg.de

Aller Anfang ist schwer
Aber nicht teuer. Gerade um den Einstieg in die Beratung nicht zu erschweren, arbeite ich bei der Erstberatung in der Regel mit einem Pauschalsatz.

Der beträgt 100,00 € zzgl. Mehrwertsteuer.

Damit wird die Erstberatung abgegolten. Ausnahmen bespreche ich besonders. Sie kommen nur bei außergewöhnlicher Bedeutung, außergewöhnlichem Umfang oder außergewöhnlicher Schwierigkeit der Angelegenheit in Betracht. Bei besonders geringen Aufwand für die Erstberatung kommt auch eine Reduzierung in Betracht.

Aufgrund meiner bundesweiten Tätigkeit ist in der Regel keine persönliche Besprechung notwendig, lässt sich jedoch ohne weiteres einrichten.

Im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs, das auch telefonisch erfolgen kann oder im Schriftverkehr, auch per E-Mail, abgewickelt wird, erfasse ich die Interessen und die tatsächlichen Gegebenheiten, analysiere daraufhin die Rechtslage und gebe meine Einschätzung dazu ab. Abschließend lege ich die in Betracht kommenden Schritte dar und prognostiziere die Folgen und Aussichten dieser Schritte. Der zeitliche Aufwand liegt dabei im Bereich von etwa einer Zeitstunde. Soll ich weiter beratend und vertretend tätig werden, gehen wir ein Auftragsverhältnis ein, wobei ich Sie selbstverständlich hinsichtlich der zu erwartenden Kosten und dabei auch hinsichtlich der Rechtsanwaltsvergütung berate.

Die für die fundierte Beratung erforderlichen Unterlagen zu Ihrem Fall können Sie mir per E-Mail, Telefax oder Post zukommen lassen.
Meine Kontaktdaten finden Sie hier.
Copyright 2006 by Rechtsanwalt Erik Günther